Dr. med. Thomas Ammermüller

Vita 

Nach dem Abitur habe ich zwei Jahre als Ausbilder bei der Bundeswehr gearbeitet, keine Sorge, das merkt man nicht. In einer dreijährigen Berufsausbildung zum Masseur und medizi­ni­schen Bademeister habe ich wort­wört­lich Finger­spitzengefühl entwickelt.

Nach dem Medizinstudium und der Promotion war ich als Arzt zwei Jahre in der Neurologie und 16 Jahre in psychiatrisch-psychotherapeutischen Kliniken tätig. 2014 habe ich mich privatärztlich niedergelassen und überwiegend psychotherapeutisch bis Ende Juni 2020 gearbeitet. Ende 2017 begann ich die Ausbildung und Zertifizierung als Business Coach bei V.I.E.L in Hamburg und arbeite seitdem ausschließlich als Coach.






Das Corona-Trauma“

Die Pandemie stellt nun seit geraumer Zeit unser Privat- und Berufsleben auf den Kopf. Der erste Fall in Deutschland wurde am 27. Januar 2020 gemeldet. Damals dachten noch viele Menschen an ein harmloses und schnell vorübergehendendes Phänomen. Die Auswirkungen seitdem waren und sind für jeden, vor allem im Berufsleben, unterschiedlich. Manche profitieren durch die Krise (wirtschaftlich), viele müssen jedoch zahlreiche Entsagungen, manchmal auch Verluste von Angehörigen oder Freunden ertragen. Auch die Bedrohung oder der Verlust der beruflichen Existenz belastet viele Menschen. Was uns allen hierbei gemein ist, sind eine ständig erhöhte Anspannung und mangelnde Kontrolle. Unterschiedliche Sichtweisen der Spezialisten sowie teilweise extrem divergente Haltungen in der Gesellschaft verunsichern uns, statt zu beruhigen.

Schönmalerei ist aus meiner Sicht nicht der richtige Ansatz. Ein rosa Hundehaufen stinkt trotzdem, wenn man hineintritt! Aber die Interpretation, wie ich eine Situation erlebe, kann ich lernen zu verändern, um weiterhin nach vorne schauen zu können.

Vor diesem Hintergrund passe ich auf Nachfrage meine angebotenen Leistungen an die Herausforderungen an, mit denen Teams und jeder Einzelne aktuell zu kämpfen haben.



Coaching

Ich bin ausgebildeter „Business Coach“, was bedeutet, dass ich auch Führungskräfte in Unternehmen begleite und fördere. Vor allem betreue ich Menschen mit unterschiedlichen Funktionen aus Unternehmen verschiedener Branchen. Im Coaching findet eine zeitlich begrenzte Begleitung durch mich statt, in der es zum Beispiel darum geht den Weg zu einem bereits bestehenden Ziel zu verfolgen, oder ein Problem zu einem Ziel umzuformen. Auch wenn ich es aufgrund meiner Ausbildung könnte, werden in diesen Sitzungen keine therapeutisch relevanten Themen bearbeitet! Coaching ersetzt keine Therapie! Die Sitzungen finden bei Ihnen, bei mir, oder aber auch draußen bei einem Spaziergang statt.  „Gehen“ ist Bewegung und bringt oft genau diese auch in den Geist. Eine räumliche Trennung zum Arbeitsplatz ist oft sinnvoll, um eine neutrale Atmosphäre als Bedingung für ein Gespräch zu haben. 




 

 
 
 
Anrufen
Email